Unterricht

„Das Wichtigste in der Musik steht nicht in den Noten …“
Gustav Mahler (österr. Komponist u. Dirigent / 1860 - 1911)

Mit der Musik ist es eigentlich nicht so kompliziert, genau wie mit der Sprache. Aber wie mit der Sprache ist es auch mit der Musik nicht immer gleich: mal ist sie uns nah, mal fern, mal verstehen wir sie gut, ein anderes Mal brauchen wir eine Übersetzung, mal benutzen wir Floskeln, mal müssen wir die passenden Begriffe erst lernen, mal sind wir in unserem Element und können andere begeistern …

Ja, und die Begeisterung ist sicher etwas, was ganz nah dran ist an dem „Wichtigsten in der Musik“. Es hat mit uns selbst zu tun. Noten sind nur ein lückenhafter Hinweis, wie die Musik sein könnte - wie das Rezept für einen Kuchen. Das Rezept kann man nicht essen, nur den Kuchen. Erst unsere Vorstellungskraft, unser Denken und Fühlen, unsere Kreativität und Fantasie erweckt die Musik zum Leben.

Dabei würde ich Dich gern begleiten. 

 

(Näheres auf der rechten Seite.)